Findorffer Schachfreunde e.V.

Hemmstraße 240, 28215 Bremen, 2. Etage Vereinshaus

Saison 2016/17

Findorff 2 spielt in der A-Klasse Bremen. Ergebnisse

Fin II 16 17

von links nach rechts, vorne: Frank Schindehütte, Rolf Dittmar

hintere Reihe: Sören Behrens, Detlef Ryniecki, Manfred Wardenberg, Wilfried Ebbers, Edu Mantei, Karl-Heinz Luck, Günter Mattfeldt

es fehlen: Jan Fredrik Klüver, Hauke Frederick Thissen, Werner Oswald, Erich Casties, Helmut Perrin, Hartmut Flasche-Alke, Thorsten Ahlers

 

Überraschender Sieg gegen Bremer SG 4

In der lezten Runde kam es zum Abstiegsduell Findorff 2 - Bremer SG 4. Unsere Mannschaft war stark ersatzgeschwächt und beim Lesen der Aufstellung des Gegners, die annähernd in Bestbesetzung antraten, schwante mir böses. Der Gegner war an jedem Brett DWZ besser wie wir. Aber manchmal kommt es anders wie geplant.

 

Zwei Spieler an Findorff 1 abgegeben, zwei weitere Spieler (darunter unser Mr. 100 Prozent) konnten nicht. Mannschaftsführer Thorsten Ahlers ging davon aus, das wie bei unserem Mitabsteiger aus der Vahr Ruhm und Ehre (schliesslich war der DWZ-Schnitt von Vahr fast 200 Punkte besser), aber keine Punkte holen würden. Aber es kam anders wie gedacht und FIndorff 2 fuhr gegen die Vahr ihren ersten Sieg mit 4,5:3,5 ein.

Findorff II- beißt ins Gras!


8. Runde der Stadtliga: Findorff II hat bei Bremen-West I gespielt und mit 3,5 : 4,5  verloren. Der Abstieg
aus der Stadtliga in die A-Klasse ist somit nicht mehr vermeidbar- bei 3 Punkten Rückstand auf den Vorletzten
ist er auch verdient.

Delmenhorster SK 4 - Findorffer SF 2  4:4

Ob die 2. Mannschaft gegen die Delmerhorster Jugendlichen einen Punkt gewonnen oder verloren haben wird sich erst am Ende der Saison zeigen.
Die ersten 3 Bretter gingen verloren, insbesondere der Mannschaftsführer am Brett 2 hat sich dabei nicht mit Ruhm bekleckert.
Unsere starke Mittelachse hat dann 4 Punkte geholt so das es  zu einen  Unentschieden reichte.

 Zeit der Buße- bald vorbei?

    Findorff II   1.5: 6,5   Syke I

 
Auch dieser Spieltag war, wie schon zuvor der gegen Varrel, nicht der ganze große Spaß.
Gegen den Tabellenzweiten Syke I gab es eine deutliche 1,5:6,5 Heimniederlage. Auch in
dieser Deutlichkeit war nicht mehr drin, zumal wir, Negativrekord in der Liga, trotz
des Heimspiels nur mit 6 Spielern antreten konnten.