Findorffer Schachfreunde e.V.

Hemmstraße 240, 28215 Bremen, 2. Etage Vereinshaus

Auftakt nach Maß - Findorff 2 besiegt Varrel 2 klar mit 6:2

 

Nachdem die letzte Saison weniger erfolgreich verlief, konnte die zweite Mannschaft nun zum Auftakt der A-Klassenmeisterschaft einen ungefährdeten Sieg verbuchen. Die Eröffnungsphase verlief auf den ersten sieben Brettern relativ unspektakulär. Doch an Brett 8 sorgte Jan Klüver, der für die zweite Mannschaft als Aushilfe sein Debüt gab, für einen Paukenschlag. Nach nicht einmal 1,5 Stunden konnte er seinen um 250 DWZ-Punkte schwereren Gegner Ernst Wederz zur Aufgabe zwingen. Kurios ging es weiter. An Brett 5 kam Malte Hentrop aus der Eröffnung nicht so gut raus, nachdem ihm im Königsgambit eine ihm unbekannte Variante aufs Brett gesetzt wurde. Mit leicht schlechterer Stellung erhielt er von seinem Gegner Klaus Schröder ein Remisangebot. Malte lehnte ab ("Schach spielen macht zu viel Spaß, um so früh Remis zu geben") und spielte weiter. Direkt nach diesem Remisangebot stellte nicht nur Herr Schröder sondern, auch der Varreler Jürgen Rahn an Brett 2 gegen Thorsten Ahlers spielend, eine Figur ein. Er entschied sich für eine Variante, der zu Monsterquallen-Verlust (Dame gegen Turm) führte. Beide Findorffer gewannen ihre Partien und brachten das Heimteam somit mit 3:0 in Führung.  An Brett 3 verlor Manfred Hedke gegen unseren Kämpfer Edu Mantei in einer strategisch schwierigen Partie den Faden und kapitulierte. 4:0!

Etwas überraschend dann der Sieg von Karl-Heinz Luck an Brett 6, der gegen Uwe Rademacher zwei Minusbauern ohne großartigen Gegenwert hatte. Doch Uwe war zu gierig und wollte die Qualität nicht tauschen, verlor stattdessen den Turm kompensationslos und ein wenig später auch die Partie. Am 7. Brett dann der Schönheitsfehler: Christoph Redmann hatte schon im Mittelspiel eine schwierige und zweischneidige Stellung und musste sich dem Angriff auf der h-Linie, der zu vernichtenden Materialverlust führte, geschlagen geben. Werner Oswald hingegen machte es wie die Eichhörnchen und hamsterte einen kleinen Vortel nach dem anderen ein und konnte seine Partie gewinnen. 6:1!

Nun war lediglich MF Detlef Ryniecki an Brett 1 am Spielen. Er gab im Mittelspiel einen Bauern ab und hatte Schwierigkeiten, Initiative zu bekommen. Diesen Bauern konnte er bis zum Doppelturmendspiel nicht wiedergewinnen, sodass die Aktivität der weißen Türme den Tag zugunsten des Varrelers entschieden.  MF Detlef ärgerte sich über seine Niederlage zog aber das positive heraus und konnte sich an dem deutlichen Sieg seiner Mannschaft erfreuen.

 

Findorff 2 A-Klasse 2011

Findorff 2, A-Klasse Bremen: Jan Klüver, Thorsten Ahlers, Christoph Redmann, Malte Hentrop, Edu Mantei, Werner Oswald, Detlef Ryniecki, Karl-Heinz Luck.
Nicht auf dem Foto: Manfred Wardenberg, Claus Marquardt.