Findorffer Schachfreunde e.V.

Hemmstraße 240, 28215 Bremen, 2. Etage Vereinshaus

Familienturnier

„Stern“-Stunde beim Familienturnier

Vater und Sohn dominierten Findorffer Schachveranstaltung

Teilnehmerrekord beim traditionellen Familienturnier der Findorffer Schachfreunde: Zehn Teams aus je einem Erwachsenen und einem Jugendlichen waren bei Kaffee und Kuchen am Start.

Einladung

zum 8. Findorffer Familien-Schachturnier für 2er-Teams

am Sonnabend, 20. Oktober um 15 Uhr bei den Findorffer Schachfreunden in der Hemmstraße 240

Liebe Jugendliche,

die Findorffer Schachfreunde laden Euch und Eure Eltern, Geschwister oder andere Verwandte zu einem ganz besonderen Wettkampf ein: unserem Familienturnier.

Jeweils zwei Familienmitglieder (ein Jugendlicher, ein Erwachsener) bilden ein Team und treten gegen andere Familienteams an. Die Bedenkzeit beträgt für jeden Spieler eine Viertelstunde Je nach Teilnehmerzahl wird die Veranstaltung zwischen 17 und 18 Uhr beendet sein.

Das beste Team erhält den Findorffer Familienpokal. Allerdings ist er für Mannschaften reserviert, bei denen der erwachsene Spieler nicht Mitglied eines Schachklubs ist – schließlich sind ja die Jugendlichen Hauptpersonen unseres kleinen Turniers. Kaffee, Kakao und Kuchen stehen für alle bereit.

Übrigens: wenn Mutter oder Vater keine Schachspieler sind – auch kein Problem. Ein anderes schachbegeistertes Familienmitglied, zur Not auch der Nachbar, sind ebenfalls willkommen. Und wenn eine Familie gleich mehrere Teams aufstellen kann: umso besser!

Bitte gebt uns bis zum 18. Oktober telefonisch, per Email oder während unseres Jugend-Spielnachmittags Bescheid, ob Ihr mitspielt. Wir würden uns darüber freuen.

Detlef Ryniecki (Tel: 646958, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Malte Hentrop (Tel: 3794305, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Gute Beteiligung beim Familienturnier der Findorffer Schachfreunde

David und Großvater Friedhelm glückt Titelverteidigung – Ausgang bis zuletzt spannend

Am 8. Oktober fand wieder das traditionelle Familienturnier der Findorffer Schachfreunde statt, bei dem Familienmitglieder gemeinsam als Team gegen andere Familien antreten. Diesmal gingen sechs Zweiermannschaften an den Start, und die Titelverteidigung der Vorjahressieger Friedhelm Rakowsky mit Enkel David Siantidis sollte sich für beide als echte Herausforderung erweisen. So gewannen David und Friedhelm nur mit hauchdünnem Vorsprung, standen aber dennoch am Ende der fünf Runden mit 7,5 Punkten wieder als Pokalsieger fest.

Den zweiten Rang belegte mit 7 Punkten das Team Marion Viet und Sohn Kian, die den beiden Titelverteidigern in der letzten Runde sogar ein Unentschieden abtrotzen konnten. Auch der dritte Platz, den sich Eilert Viet und Sohn Silas erkämpften, war nur um einen halben Punkt schlechter. Das Team erspielte sich 6,5 Zähler. Platz 4 ging an Carsten Beger und seinen Sohn Janis Beger mit 5 Punkten. Die Teams Günter Friedrich und Enkel Paul sowie Sinan Balta und Stiefsohn Can Deniz belegten jeweils mit 2 Punkten gemeinsam den 5. Rang, wobei sie in der vorletzten Runde direkt aufeinandertrafen und sich dort die Punkte teilten.

Damit niemand leer ausging, gab es für jedes Team eine Urkunde. Umrahmt wurde die gemütliche Atmosphäre durch eine aufgebaute Kaffee- und Kuchentafel, die für alle traditionsgemäß unentgeltlich angeboten wurde und von der alle Beteiligten regen Gebrauch machten. So waren dann auch die Organisatoren sichtlich zufrieden und luden alle zum nächsten Familienturnier im kommenden Jahr ein.

Einladung

zum 7. Findorffer Familien-Schachturnier für 2er-Teams

am Sonnabend, 8. Oktober um 15 Uhr bei den Findorffer Schachfreunden in der Hemmstraße 240

 

Liebe Jugendliche,
die Findorffer Schachfreunde laden Euch und Eure Eltern, Geschwister oder andere Verwandte zu einem ganz besonderen Wettkampf ein: unserem Familienturnier.

Schach-Familienfest in Findorff


Am 18. September kam sie zusammen: Die Findorffer Schachfamilie. Bei Kaffee, Kuchen und Cola trafen sich Kinder und Jugendliche der Findorffer Schachfreunde im Vereinshaus. Mitgebracht hatten sie Väter und Opas.