Findorffer Schachfreunde e.V.

Hemmstraße 240, 28215 Bremen, 2. Etage Vereinshaus

Findorff I gewinnt Bremer Senioren-Mannschaftsmeisterschaft

Mit einer souveränen Leistung ist die erste Seniorenmannschaft der Findorffer Schachfreunde Bremen Senioren-Mannschaftsmeister geworden. Dabei stellte das Team eine ganze Reihe von Bestleistungen auf. Mit sieben Siegen bei nur zwei Unentschieden und ohne Niederlage hängte das Findorffer Team die Mannshaften der beiden Vereine ab, die (nicht nur) das Seniorenschach in Bremen jahrzehntelang dominierten: Werder Bremen und die Bremer Schachgesellschaft.

Ebenfalls rekordverdächtig: Die drei erfolgreichsten Spieler bei der Senioren-Mannschaftsmeisterschaft kommen ebenfalls aus Findorff: Karsten Ohl holte an Brett 3 acht Punkte aus neun Partien, Viktor Gesswein kam am zweiten Brett auf 7,5 Zähler aus acht Spielen und am Spitzenbrett war Jake Bokelmann mit sieben Zählern aus neun Partien ganz vorne. Uwe Körber rundete den Findorffer Erfolg ab: Er holte am vierten Brett 5,5 Punkte aus neun Partien - und damit waren alle vier Stammspieler an ihren jeweiligen Brettern die besten Punktesammler des Tuniers. Das ergab eine stattliche Gesamtausbeute von 29 Brettpunkten. 36 wären theoretisch möglich gewesen.

Und der Mannschaftsgeist stimmte auch: Nur ein einziges Mal musste in der gesamten Saison 2017 ein Ersatzspieler ran - ausgerechnet in dem wichtigen Spiel gegen Werder Bremen war Viktor Gesswein verhindert. Aber Ersatzmann Harry Baumann holte in der Begegnung den Siegpunkt für Findorff. Und so hatte Baumann mit diesem Solo-Auftritt sogar eine Schlüsselrolle beim Gewinn des Meistertitels.

Karsten Ohl

Senioren 2017

Bildunterschrift:
Die gnadenlosen Vier: Viktor Gesswein, Jake Bokelmann, Uwe Körber und Karsten Ohl (von links nach rechts) wurden souverän Bremer Senioren-Mannschaftsmeister 2017.