Findorffer Schachfreunde e.V.

Hemmstraße 240, 28215 Bremen, 2. Etage Vereinshaus

Mentz-Memorial-Turnier

Burkhard-Mentz-Memo 2013

 Rangliste und  Fortschrittstabelle

Jugelt mit Rekord Bremer Schnellschach-Meister

Findorffer Mentz-Memorial stark besetzt wie noch nie

Hochklassiges Wettkampfschach beim Mentz-Memorial-Turnier der Findorffer Schachfreunde. 84 Amateure und Meister traten am Sonntag (11. Mai) im Funkhaus von Radio Bremen bei der Offenen Bremer Schnellschachmeisterschaft an. Erstmals war mit dem Russen Vladimir Epishin auch ein Großmeister am Start. Doch nicht Großmeister Epishin holte sich den Gesamtsieg - er wurde mit 7,5 Punkten "nur" Dritter - sondern der Internationale Meister Tobias Jugelt von Werder Bremen. Jugelt wurde damit Bremer Schnellschachmeister - und das mit einem Rekordergebnis!

Die Findorffer SF laden ein:

Burkhard-Mentz-Memorial 2013

Offene Bremer Schnellschach-Einzelmeisterschaft

Die beste Spielerin und der beste Spieler des Landesschachbundes Bremen ist Bremer Schnellschachmeisterin bzw. Bremer Schnellschachmeister 2013 und qualifiziert sich für die Deutsche Schnellschachmeisterschaft der Damen bzw. der Herren.

Sonntag, 03. März 2013 , persönliche Anmeldung von 8.30 bis 9.30 Uhr, Spielbeginn 9.45 Uhr, Ende voraussichtlich gegen 18 Uhr

Konferenzzentrum Radio Bremen, Weserhaus, Hinter der Mauer 5-7, 2. Etage

Überlegener Sieg für Tobias Jugelt

Mehr als 100 Teilnehmer beim Findorffer Schachturnier

 Das war deutlich: Tobias Jugelt vom Delmenhorster Schachschachklub hat das Mentz-Memorial der Findorffer Schachfreunde dominiert. Der Internationale Meister holte sich die offene Offene Bremer Schnellschachmeisterschaft mit einem ganzen Punkt Vorsprung vor sechs punktgleichen Verfolgern. Neben dem Verbandstitel sicherte Jugelt sich damit auch den dicksten Brocken des Preisgeldfonds von insgesamt über 1100 Euro. Landesmeisterin bei den Damen wurde ebenfalls eine Delmenhorsterin: Annika Lange mit vier Punkten, die 64. in der Gesamtwertung.

Ilja Schneider gewinnt Findorffer Mentz-Memorial 2011

Tobias Jugelt (Delmenhorst) als Dritter Bremer Schnellschachmeister

Am Ende wieder strahlende Gesichter: Das Burkhard-Mentz-Memorial der Findorffer Schachfreunde war auch 2011 wieder ein großer Erfolg. Der Internationale Meister Ilja Schneider (Schachfreunde Berlin) gewann das neunrundige Turnier mit einem halben Punkt Vorsprung (7,5 Zähler) vor Alexander Izrajlev (Polizei Hannover (7 Punkte). Da das Offene Turnier zugleich als Bremer Schnellschach-Einzelmeisterschaft (20 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie) ausgetragen wurde, konnte der punktgleiche Tobias Jugelt  (SK Delmenhorst) als Dritter mit dem Meistertitel heimkehren. Bremer Schnellschachmeisterin wurde Maike Janiesch (SV Werder Bremen) mit fünf  Punkten als 39ste im Gesamtklassement. Bei der Siegerehrung verteilten die Organisatoren einen Preisfonds von über 1100 Euro an die erfolgreichsten Teilnehmer.

Rangliste und  Fortschrittstabelle.

Unterkategorien