Findorffer Jugend weiter ungeschlagen

Aufstieg in Jugendliga so gut wie sicher

Auch der dritten und vierten Runde der A-Klasse konnte unsere Findorffer Jugendmannschaft erneut punkten und darf sich nun nach einem weiteren Sieg und Unentschieden nicht nur berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg in die höchste Bremer Jugendspielklasse machen, sondern sogar den Titel als A-Klassenmeister anvisieren. Die Doppelrunde fand diesmal in den Räumen des SK Bremen-West statt, der sich freundlicherweise als Ausrichter zur Verfügung stellte. Nachdem unsere Findorffer mit 3 Punkten bereits die Gruppe anführten, gelang gegen die allerdings schon etwas ersatzgeschwächte Jugendmannschaft aus Bremen-Nord in Runde 3 ein überzeugender Sieg. Hierbei setzten sowohl Erik Eisoldt am 2. Brett als auch Enno Zimmermann an Brett 3 ihre Gegner dermaßen unter Druck, dass alsbald jeweils eine Figur gewonnen und der Kampf schnell zu Findorffer Gunsten beendet werden konnte. Zwischenzeitlich gewann am Spitzenbrett Jan Klüver souverän seine Partie, sodass die etwas unglückliche Niederlage von Nils Bormann am 4. Brett nicht mehr ins Gewicht fiel. Findorff beendete diese Begegnung mit einem 3:1, was natürlich auch weiterhin die Tabellenführung bedeutete, da man ja bereits mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 1 stand. Die vermeintlich leichtere Begegnung in der 4. Runde erwies sich dann aber schon als härterer Brocken. Obwohl die Mannschaft von Horn/Lilienthal auf dem letzten Platz rangierte, wehrte sie sich doch zäh und ausdauernd. So musste Erik nach starken Zügen seines Gegners durch einen glatten Turmverlust bald aufgeben, und auch Enno wurde so unter Druck gesetzt, dass auch er keine Mittel fand, um seine Partie zu halten. Doch dies war die Chance für Nils, der überzeugend spielte und nach doppeltem Figurengewinn seinen Gegner bezwingen konnte. Da inzwischen Jan für seinen Angriff einen Bauern geopfert hatte, geriet der doch arg ins Stocken und es schien, als sei nicht mehr als ein Unentschieden herauszuholen, das der gegnerischen Mannschaft beim Zwischenstand von 1:2 zum Sieg gereicht hätte. Also bot der Gegner Remis, machte aber einen Fehler, den Jan nach einer gelungenen Kombination mit einem Figurengewinn abschließen konnte. Das Endspiel gewann er leicht und rettete dadurch den wichtigen Mannschaftspunkt, der nun auch die weitere Tabellenführung in der A-Klasse bedeutet. Am letzten Spieltag wird es zu einem spannenden Finale kommen, denn dann trifft der Erste (Findorff) auf den Tabellenzweiten (Syke). Die bessere Ausgangsposition hat aber Findorff, dem ein Unentschieden zum Gewinn der Meisterschaft reichen würde, da Findorff mit einem Punkt Vorsprung auf Rang 1 steht. Somit stehen alle Weichen auf einen Aufstieg in die Bremer Jugendliga, und das nun sogar als Bremer Jugend-A Klassenmeister.